Urlaub in Kenia? Das erwartet Sie | ERD
15751
post-template-default,single,single-post,postid-15751,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Urlaub in Kenia? Das erwartet Sie

Urlaub in Kenia? Das erwartet Sie

Die Urlaubsplanung steht vor der Tür und viele Deutsche fragen sich wieder einmal: Wo soll es denn nächstes Jahr hingehen? Schön weit weg soll es da oft sein. Die Tapeten wechseln, neue Luft schnappen und grüneres Gras genießen. Natürlich sehnen sich viele dann nach der weiten Ferne und nach Ländern, die besonders fremd wirken. Wir Europäer und Europäerinnen haben den Luxus auf einem Kontinent viele Länder eng aneinander zu haben. Gerade Deutschland liegt so zentral, dass es oft nur ein paar Stunden bis nach Frankreich, Dänemark, Polen oder Italien sind, egal von wo man startet. Wem das nicht reicht, der sehnt sich oft nach Südamerika, Asien oder Afrika. Wenn Sie sich nun also zum Beispiel für Kenia in Afrika entscheiden, gibt es einiges Interessantes zu wissen und zu beachten. Wie gestaltet man am einfachsten tolle Kenia Reisen mit Safari? Was sollte man unbedingt gegessen haben? Hier erfahren Sie es.

Nach Kenia reisen um eine andere Kultur zu erleben

Besonders bemerkenswert an Kenia ist die Verteilung der verschiedenen Altersgruppen und deren Stand bzw. Ansehen in der Gesellschaft. Kenia ist ein ausgesprochene junges Land und über 40 % der Menschen sind unter 15 Jahren alt. Zum Vergleich: In Deutschland sind es gerade mal rund 11 %. Zeitgleich werden aber vor allem auch die älteren Generationen geschätzt und genießen ein hohes Ansehen und einen respektvollen Umgang.

Immer beliebt: Kenia Reisen mit Safari

Wer Afrika und im speziellen Kenia bereisen möchte, der hat oftmals klarer Vorstellungen über den Urlaub. Es soll warm und sonnig werden. Irgendwie “exotisch” und eine andere Kultur. Es wird von weiten Landschaften, hellen Steppen und wilden Tieren geträumt. Deshalb ist der Wunsch nach einer Safari schnell geäußert. Bei einer Reise nach Kenia sind dabei die “Großen 5” das Ziel. Das bedeutet, dass man fünf festgelegte Tierarten bei der Reise bzw. Safari entdecken, beobachten und fotografieren soll. Dazu gehören: der Afrikanische Elefant, das Spitzmaulnashorn, der Afrikanische Büffel, der Löwe und der Leopard. In Kenia haben Sie eine gute Chance auf diese Tierarten zu stoßen. Wenn es doch nicht klappt, können Sie sich auch immer noch auf die “Kleinen 5” fokussieren. Dabei gilt es den Rüsselspringer, den Nashornkäfer, den Büffelweber, den Ameisenlöwen und die Pantherschildkröte zu entdecken. Diese Tiere sind alles kleinere Tierarten die immerhin namentlich an ihre großen Pendants angelehnt sind.

So sieht eine Safari in Kenia ungefähr aus

Natürlich ist nicht jede Safari gleich, Unterschiede gibt es je nach Anbieter, Reisegruppe, Wetter und Glück. Auch der Ort kann entscheidend sein. So gibt es allein als Reiseziele in Kenia den Amboseli Nationalpark vor allem mit Elefanten und einen guten Blick auf den Kilimandscharo, die Masai Mara unter anderem mit einer wandernden Gnuherde oder den Tsavo-West-Nationalpark allgemeinen Gelegenheiten zur Beobachtung von Wildtieren. Wenn Sie selber planen, sollten Sie auf jeden Fall starke Nerven und einen deutlichen Planungswillen mit sich bringen. Einfacher, aber natürlich auch teurer, ist immer die Safari über einen Reiseanbieter. Der Vorteil als Tourist oder Touristin ist selbstverständlich der Fakt, dass man sich nur noch um das wichtigste kümmern muss: das Genießen der Landschaft und das Entdecken der Tiere.